Kommunalwahl 16. März 2014
 
Ergebnisse der Kommunalwahl 2014
 
Bürgermeister Stadtrat Kreistag
 
Liebe Besucher unseres Internetauftritts, liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

die Stadt Merkendorf und unsere Ortsteile können mit dem jetzigen Stadtrat und mir als Bürgermeister auf gute Jahre zurückschauen. Wir haben gemeinsam hart dafür gearbeitet, vieles erreicht und die notwendigen Weichen für die Zukunft gestellt.

Unsere Stadt ist schuldenfrei und verfügt derzeit über mehr als 4 Mio. Euro an Rücklagen. Im Rahmen der Dorferneuerung haben wir alle unsere Ortsteile erneuert. Damit sichern wir deren Zukunftsfähigkeit. Ebenso wurden in der Stadt Merkendorf vielen Themen erfolgreich bearbeitet. Erwähnen möchte ich nur die Erneuerung rund um Stadthof und Steingruberhaus sowie den Treffpunkt "Stadtgraben". Zudem haben wir in 2013 für knapp 1 Mio. Euro Grundstücke erworben, womit wir die Basis für zukünftige Entwicklungen im Bereich Wohnen und Gewerbe gelegt haben.

Mit Stand vom Juni 2013 haben wir 1050 sozialversicherungspflichtige Arbeitsplätze in unserer Stadt. Das entspricht einer Steigerung von mehr als 400 Arbeitsplätzen in den vergangenen acht Jahren. Bei der Steuerkraft je Einwohner gehören wir seit drei Jahren zu den Spitzenorten im Landkreis. Dies zeigt, dass wir wirtschaftlich erfolgreich agieren. Auch bei der Einwohnerzahl haben wir einen Höchststand erreicht. Hier spiegelt sich eine hohe Aufenthaltsqualität in unserer Stadt, welche auf eine zukunftsgerichtete und erfolgreiche Kommunalpolitik zurückzuführen ist.

Diese erfolgreiche Arbeit möchte ich fortsetzen. Ich versichere Ihnen auch weiterhin mit großem Elan und Ideenreichtum für unsere Stadt und für alle Bürgerinnen und Bürger zu arbeiten. Menschlichkeit, Vertrauen, Offenheit und gegenseitige Wertschätzung werden auch künftig die Grundlage meines Handelns sein.

Auf der Liste vom BÜRGERFORUM stellen sich hervorragende Persönlichkeiten als Kandidatinnen und Kandidaten für den Stadtrat zur Wahl. Diese werden auch künftig engagiert und partnerschaftlich mit den anderen Gruppierungen für unsere Stadt arbeiten (Näheres unter Wahl 2014/Stadtrat).

Als Bürgermeisterkandidat bin ich vom BÜRGERFORUM und auch von der CSU nominiert. Beide Listen haben mich als Bürgermeisterkandidaten aufgestellt. Der Wahlvorschlag wird sich BÜRGERFORUM/ CSU / Freie Wähler nennen.

Bitte gehen Sie am 16. März wählen, schenken Sie mir als Bürgermeister wieder Ihr Vertrauen.

Auch unser Kreistag wird an diesem Tag neu gewählt. Hier möchte ich auch weiterhin für Sie einbringen. Sie finden mich auf der Liste 1 CSU, Platz 30. Auch hier bitte ich Sie um Ihre Unterstützung mit 3 Stimmen für Platz 30. (Näheres unter Wahl 2014 / Kreistag).


Unser Bürgermeister: Hans Popp




  • 56 Jahre, verheiratet, 2 Kinder
  • Diplom-Kaufmann (Univ.)
  • Erster Bürgermeister in der Stadt Merkendorf seit 2002
  • vorher Vertriebsleiter bei der Siemens AG
  • Kreisrat seit 2008
  • Stadtrat von 1984 bis 2002
  • Jagdvorsteher Jagdgenossenschaft Merkendorf
  • 1. Vorsitzender Heimatverein Merkendorf
  • Vorstandsmitglied im TSV Merkendorf, Männergesangverein Merkendorf und Verein der Freunde Triesdorf und Umgebung e.V.
  • Vorstandsmitglied in der Lebenshilfe Ansbach e.V.
  • Industriebeirat in der Diakonie Neuendettelsau
  • 2. Vorsitzender der bundesweiten Arbeitsgemeinschaft - Deutsche Königinnen e.V.
 


Unsere Stadtratskandidaten
 



Die 28 Stadtratskandidaten vom BÜRGERFORUM - Ein starkes Team - Zur Stadtratswahl am Sonntag, den 16. März 2014 tritt das BÜRGERFORUM wieder mit einer starken Mannschaft an. Es ist gelungen, angesehene Persönlichkeiten für die Kandidatur zum Stadtrat zu gewinnen. Sie sind erfolgreich im Beruf und wirken engagiert in vielen Vereinen und Verbänden zum Wohle der Menschen in unserer Stadt. Die Kandidatinnen und Kandidaten vom BÜRGERFORUM stehen auch voll hinter ihren Bürgermeisterkandidaten - Hans Popp - und wollen mit Ihm eine bürgernahe, ideenreiche und ausgewogene Kommunalpolitik verwirklichen.

Gutes erhalten, Zukunft gestalten haben Sie sich als Leitspruch für die Kommunalwahl 2014 gegeben.

Wählen Sie die Kandidaten vom BÜRGERFORUM!
 
Kandidaten:
Platz 1: Herbert Argmann
Platz 2: Marco Lenz
Platz 3: Heike Bogenreuther
Platz 4: Matthias Kleemann
Platz 5: Stefan Bach
Platz 6: Willi Hochthanner
Platz 7: Friedrich Wißmeyer
Platz 8: Robert Fichtner
Platz 9: Rudolf Kistner
Platz 10: Robert Nagl
Platz 11: Heidi Werner-Stemmer
Platz 12: Stefanie Weeger
Platz 13: Dr. Toralf Doyè
Platz 14: Norbert Kraus
Platz 15: Karlheinz Groschwitz
Platz 16: Ulrich Philipp
Platz 17: Peter Klein
Platz 18: Birgit Gebhard
Platz 19: Sabine Bauereisen-Barth
Platz 20: Jürgen Schwarz
Platz 21: Carmen Menge
Platz 22: Matthias Seitzinger
Platz 23: Georg Huber jun.
Platz 24: Doris Wöffling
Platz 25: Heidi Lang
Platz 26: Rainer Schmidt
Platz 27: Frohmut Keßler
Platz 28: Torsten Ramspeck

Ersatzkandidaten:
    Wilhelm Renner
    Matthias Lenz

Beauftragte für den Wahlvorschlag:
    Karin Hafenrichter



Kreistag
Ihr Kreistagskandidat
Hans Popp
Liste 1 CSU, Platz 30

  • 56 Jahre, verheiratet, 2 Kinder
  • Diplom-Kaufmann (Univ.)
  • Erster Bürgermeister in der Stadt Merkendorf seit 2002
  • vorher Vertriebsleiter bei der Siemens AG
  • Kreisrat seit 2008
  • Stadtrat von 1984 bis 2002
  • Jagdvorsteher Jagdgenossenschaft Merkendorf
  • 1. Vorsitzender Heimatverein Merkendorf
  • Vorstandsmitglied im TSV Merkendorf, Männergesangverein Merkendorf und Verein der Freunde Triesdorf und Umgebung e.V.
  • Vorstandsmitglied in der Lebenshilfe Ansbach e.V.
  • Industriebeirat in der Diakonie Neuendettelsau
  • 2. Vorsitzender der bundesweiten Arbeitsgemeinschaft - Deutsche Königinnen e.V.
Hans Popp - Kompetenz aus der Wirtschaft in den Kreistag -

"Ein hohes Gut unserer Gesellschaft ist das Ehrenamt. Aus dieser Erkenntnis und tiefer innerer Überzeugung engagiere ich mich deshalb persönlich in vielfältiger Weise!

Ich möchte meine langjährigen Erfahrungen aus der Wirtschaft und der Kommunalpolitik in den Kreistag einbringen!

Ziel muss es sein, die wirtschaftliche Entwicklung unseres Landkreises im Einklang mit Natur und Umwelt weiter voranzubringen um damit Arbeitsplätze im ländlichen Raum zu entwickeln und zu erhalten. Ein Schlüssel hierzu können die erneuerbaren Energien sein, wie beispielsweise im Energiepark Merkendorf! Wir erreichen heute in Merkendorf einen Selbstversorgungsgrad von 265 Prozent elektrischer Energie aus regenerativen Energien!

Jetzt gilt es die Energiewende zu retten!

In einer Zeit wie heute ist es wichtig Tradition und Modernität zu verbinden. Moderne Ausbildungseinrichtungen und neue Technologien sichern die Zukunftsfähigkeit unseres ländlichen Raumes!"

Kontakt:
Hans Popp
Lindenstraße 9
91732 Merkendorf
Telefon: 09826/1562
hans.popp@merkendorf.de
 

Copyright © 2001-03, Bürgerforum Merkendorf   letzte Änderung: 13.02.2014